Liebeshoroskope: Welche Sternzeichen-Paare harmonieren am besten?

Bild: Dzhulbee / Shutterstock.com

Während einige Menschen der Kraft der Sterne vertrauen, sind andere davon überzeugt, dass die heutigen Sternbilder gar nicht mehr aktuell und zeitgemäß sind. Dennoch ist es erstaunlich, dass sich immer wieder Partner finden, die anscheinen von Anfang an perfekt zusammenpassen.

Wie kann das sein? Zufall? Wir zeigen in diesem Partnerhoroskop auf, welche Tierkreiszeichen gut miteinander auskommen und bei welchen Konstellationen Schwierigkeiten schon vorprogrammiert sind.

Wir möchten dir mit diesem Ratgeber dabei helfen, die Vorzüge der einzelnen Tierkreiszeichen besser kennenzulernen und mit etwas Glück schon bald deinen Traumpartner zu finden. Außerdem wirst du erfahren, mit welchen anderen Sternzeichen die Beziehung sich wahrscheinlich schwieriger gestalten wird!

1. Die Elemente der Tierkreiszeichen

Bild: marekuliasz / Shutterstock.com

Jedes der 12 europäischen Sternzeichen ist einem bestimmten Element zugeordnet, sodass jeweils drei Tierkreiszeichen eine Gruppe bilden. In diesen Gruppierungen sind sich die unter dem jeweiligen Sternzeichen geborenen Menschen in wesentlichen Aspekten der Persönlichkeit ähnlich oder ergänzen sich im alltäglichen Miteinander. Die einzelnen Elemente sind Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Wenn du verstehst, wie dein Partner aufgrund seiner Veranlagung nach seinem Sonnenzeichen oder dem jeweiligen Aszendenten „tickt“, könnt ihr Probleme und wiederkehrende Schwierigkeiten schneller aus der Welt schaffen, müsst euch nicht so viel übereinander ärgern und schafft es, wieder mehr Liebe und Harmonie in der Beziehung zu leben.

2. Welches Sternzeichen gehört zu welchem Element?

Bild: Dzhulbee / Shutterstock.com

Die meisten Menschen kennen nur ihr Sternzeichen, nicht aber ihr Element! Die einzelnen Tierkreiszeichen zeichnen sich durch ganz eigene und individuelle Eigenschaften aus, aber auch das zugeordnete Element kann Aufschluss geben über den Grundcharakter einer Persönlichkeit. Doch welche Sternzeichen gehören nun eigentlich zu welchem Element?

Zum Element Feuer gehören:
Schütze, Löwe und Widder.

Dem Element Wasser werden folgende Sternzeichen zugeordnet:
Fische, Krebs, Skorpion.

Wassermann, Zwillinge, sowie auch Waage sind Luft-Zeichen
und in das Element Erde werden folglich die übrigen drei Tierkreiszeichen eingegliedert, also:
Stier, Jungfrau und Steinbock-Geborene.

Na – Haben Sie etwas Neues gelernt?

3. Was sagen die Elemente der Tierkreiszeichen über die Persönlichkeit aus? „Zwei wie Feuer und Wasser!“

Bild: Jag_cz / Shutterstock.com

Ein Partnerhoroskop lässt sich sehr differenziert erstellen, wenn der Geburtsort mit Längen- und Breitengrad, wie auch die exakte Geburtszeit bekannt sind. Die Zuordnung der Elemente geht dabei bei der Beschreibung der Charaktereigenschaften nicht so in die Tiefe und kann daher aufgrund der groben Einteilung von Individuum zu Individuum leicht abweichen.

Die drei Tierkreiszeichen des Elements Feuer lieben das Abenteuer und sehnen sich nach Abwechslung. Ständig auf der Suche nach etwas Neuem, Spannendem und Aufregendem können Menschen mit dem Element Feuer von ihrer Umwelt schnell als oberflächlich wahrgenommen werden. Sie verstehen eher auf der emotionalen Ebene und forschen nach dem „Wie“ und „Warum“, während handfeste Fakten Feuer-Zeichen häufig langweilen.

Wer unter einem Sternzeichen geboren ist, welches dem Element Wasser zuzuordnen ist, reagiert meist gefühlsbetont und kann von seinen Mitmenschen als überaus sensibel wahrgenommen werden. Diese Menschen können sich gut in die Stimmung ihrer Mitmenschen hineinversetzen und reagieren emotional passend. Bisweilen können einige Wasser-Zeichen, wie der Skorpion, jedoch auch skrupel- oder rücksichtslos auftreten.

4. Die Elemente Luft und Erde bei den Tierkreiszeichen

Bild: Mykola Mazuryk / Shutterstock.com

Ein gewisser Hang zu allem Schönen wohnt den Luft-Zeichen inne. Diese Menschen legen gleichzeitig einen großen Wert auf analytisches Denken und gehen den Dingen gerne auf den Grund. Mit der Leichtigkeit und Unbeschwertheit, mit der Luftzeichen ihrer Umwelt für gewöhnlich begegnen, ziehen sie andere Menschen schnell in ihren Bann. Luftzeichen können faszinierend reden und sind von einer ganz eigenen, anziehenden Aura umgeben, wenn sie einen Raum betreten.

Bodenständig und besonnen werden die Sternzeichen des Elements Erde wahrgenommen. Pünktlichkeit zählt ebenso zu den Stärken dieser Tierkreiszeichen wie ein gesteigertes Verantwortungsbewusstsein. Im Extrem können Erd-Sternzeichen zeitweise als recht penetrant von ihren Mitmenschen wahrgenommen werden, vor allem luftige Zeitgenossen kommen nicht in jedem Fall mit der Akkuratheit eines Erd-Zeichens zurecht und werfen vielleicht aus Übermut gerne einmal eine rechte Erbsenzählerei vor. „Zu Unrecht!“, wie sich das disziplinierte Erd-Sternzeichen dann beleidigt denkt.

5. Welche Sternzeichen harmonieren gut miteinander?

Bild: Allexxandar / Shutterstock.com

Nicht jeder Mensch kommt gut mit jedem anderen Mitmenschen aus. Die persönlichen Anlagen und selbstredend auch unsere Erziehung tragen einen großen Teil dazu bei, dass sich eine hoch individuelle Persönlichkeit ausbildet. Dennoch lässt sich in vielfachen Beobachtungen bestätigen, dass einige Menschen besonders gut miteinander auskommen, die unter demselben Sternzeichen geboren sind, den gleichen Aszendenten besitzen oder aus einer Elementen-Gruppe stammen.

Wenn du dich verliebst, gucke aber nicht nur auf das Sternzeichen deines neuen Traumpartners! Mit Geduld, Achtsamkeit und gegenseitigem Respekt könnt ihr jede Menge aus einer schwierigen Beziehung machen und müsst nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, nach dem Motto: „Der passt doch eh nicht zu mir!“ Unsere Großeltern haben es noch gelernt, sich zu arrangieren. Von ihnen kannst du in diesem Punkt eine Menge lernen, wenn es wieder einmal Probleme und Streit in der Beziehung gibt.

6. Der egoistische Skorpion: Welches Sternzeichen passt?

Bild: Dzhulbee / Shutterstock.com

Es ist erstaunlich, dass eine Vielzahl an Menschen Skorpion-Geborene als schwierig und anstrengend betrachten. Der Skorpion hat große Ziele, ist eifrig und lehnt jede Form der Faulenzerei strikt und mit Nachdruck ab. Es einem Skorpion leicht zu machen, ist für die meisten Mitmenschen gar nicht so einfach. Ganz egal, ob es um eine Liebesbeziehung geht, oder ob der Chef ein Skorpion ist.

Der Krebs kommt gut mit dem Skorpion aus, es macht ihm nichts aus, dem Skorpion ständig Bewunderung zu zollen. Anders herum genießt es der Krebs, im Mittelpunkt der Beziehung zu stehen und sich vom eifersüchtigen Skorpion auf Schritt und Tritt verfolgen zu lassen. Der Krebs deutet dies als Fürsorge und findet Bestätigung in dem umklammernden Gebaren des Skorpions.

Bisweilen hält es auch die empfindsame Jungfrau mit dem Skorpion aus, solange dieser sich an ihrer Akkuratesse erfreut und die Jungfrau schnell genug mit den Aufgaben fertig wird, welcher der Skorpion ihr mit Freuden auferlegen wird. Widder, Fische und Steinbock sind weitere Sternzeichen, welche mit dem eher eigenwilligen Skorpion in Frieden leben können.

7. Er tanzt auf allen Hochzeiten: Das hält den Zwilling bei Laune

Bild: Mukanoff / Shutterstock.com

Zwillinge sind schillernde Persönlichkeiten, die sich zeitlebens einfach nicht festlegen können. Schon das Zwillinge-Kind ist dermaßen breitgefächert interessiert, dass es im Chor singt, Fußball spielt und Oma begeistert bei der Gartenarbeit zur Hand geht. Aber das gewählte Hobby ein ganzes Jahr lang durchhalten? Nein! Das ist nichts für den Zwilling!

Wenn dein Liebster ein Zwillinge-Geborener ist, kann es dir durchaus passieren, dass er sich mit dir verabredet, zur selben Zeit einen Termin beim Steuerberater ausmacht, eine neue Couch kaufen möchte und außerdem mit dem besten Freund ins Kino gehen möchte. Seine Verplantheit meint der Zwilling dabei gar nicht böse, er kann nur einfach nicht „nein“ sagen, wenn ihm die Sache doch so gut gefällt. Um dem Zwilling ein guter Partner zu sein, brauchst du viel Geduld und ein dickes Fell.

Am besten harmoniert der Zwilling mit Menschen, die unter den Tierkreiszeichen Waage, Widder, Löwe oder Wassermann geboren sind. Diese Individuen teilen meist die leichten und fröhlichen Lebensansichten des Zwillings und nehmen ihm seine Orientierungslosigkeit nicht lange übel. Fische, Skorpion, Steinbock, Krebs, Stier und Schütze können mit der Launenhaftigkeit eines Zwillings jedoch nur wenig anfangen und suchen meistens schnell das Weite, bevor sich aus der Beziehung etwas Ernstes entwickeln kann.

8. Der träge Widder kann zuweilen eine Belastung für die Harmonie in der Partnerschaft werden

Bild: Angelina Egorova / Shutterstock.com

Widder sind meist zielstrebige Zeitgenossen, wobei die Ziele sich durchaus auf den Freizeitbereich ausrichten können. Gleichzeitig ist der Widder ein gutmütiger Zeitgenosse, der in einer Partnerschaft gerne auch einmal Fünfe gerade sein lässt und auch in Krisenzeiten ein gutes Wort für seinen Partner findet. Am besten harmoniert der Widder mit Seinesgleichen. Zwar kommt es in der Widder-Widder-Verbindung immer wieder zu Sticheleien und kleinen Reibereien im Alltag, jedoch begegnen sich die Widder-Partner gleichermaßen mit Respekt und Toleranz.

Auch Löwe und Schütze kommen gut mit den Eigenarten des Widders zurecht, diese Beziehungen basieren auf einem soliden Fundament und wirken nach Außen hin ausgeglichen und harmonisch. Der eifersüchtige Stier kommt nur bedingt mit der charmanten Zugewandtheit des Widders zu seiner Außenwelt klar, schnell dreht sich in diesen Beziehungen alles nur noch um Eifersüchteleien und den Kampf um das eigene Revier. Skorpion, Steinbock und Fische passen weniger gut zu der Persönlichkeit des Widders, mit dem Wassermann kann es trotz anhaltender Reibereien aber eine dauerhaft glückliche Bindung geben.

9. Der Allrounder in Sachen Liebe: Mit dem Löwen ist gut Kirschen essen

Bild: Dzhulbee / Shutterstock.com

Als fröhliche und offene Zeitgenossen finden sich Löwen in Beziehungen mit ganz unterschiedlichen Sternzeichen-Kombinationen wieder. Der Löwe ist schnell glücklich und sucht nicht ständig nach dem Neuen, Unbekannten. Anstrengend kann die Verbindung mit dem Löwen für den nüchternen Steinbock werden, der zwar von dem Facettenreichtum des Löwen begeistert ist, gleichermaßen aber nichts mit zu viel Action, Dynamik und Vitalität anfangen kann.

Fische werden dem Löwen schnell langweilig und zwischen Stier und Löwe ist Stress in jeder Hinsicht vorprogrammiert. Am besten harmonieren Löwe-Geborene mit den Tierkreiszeichen Waage, Widder und Zwilling, aber auch mit einem Schützen kann es rasch zu heißblütigen Liebesschwüren kommen.

Bewunderung und Wertschätzung kommen beim eitlen und bisweilen geradezu arroganten Löwen besser an als materielle Geschenke. Wer die Fähigkeiten und Talente des Löwen lobpreist, wird ein langjähriger Wegbegleiter und kann dem Löwen über viele Jahre die nötige Sicherheit in einer Beziehung geben, welche die aufmerksamkeitsbetonte Löwe-Persönlichkeit im Alltag so dringend benötigt.

10. Der Wassermann ist ein Sonnenschein und liebt seine Individualität

Bild: Dzhulbee / Shutterstock.com

Wassermänner sind besonders freiheitsliebend und interessieren sich für alles. Anders als dem wankelmütigen Zwilling gelingt es dem Wassermann jedoch, seine Ziele bis zum Ende zu verfolgen. Auch, wenn er sich für die Materie selbst gar nicht mehr interessiert, ist der Wassermann empathisch genug, um aus Nächstenliebe so lange bei der Sache zu bleiben, bis auch der Partner bereit ist, sich einer neuen Angelegenheit zuzuwenden.

Fühlt sich der Wassermann in der Beziehung wohl, wird er jedoch nicht fremdgehen oder seinen Partner hintergehen. In der Wassermann-Waage-Verbindung kann es vor Kreativität nur so sprühen, beide Tierkreiszeichen gehen geduldig aufeinander ein und freuen sich gemeinsam an jeder Verrücktheit.

Widder, Zwilling und Fische harmonieren ebenfalls mit dem Wassermann, wohingegen es mit egozentrischen Skorpionen eher zu Streit und Zwietracht in der Beziehung kommt. Auch mit dem Stier, einem Krebs, Jungfrau oder Steinbock kann es für den Wassermann in Liebesangelegenheiten schwierig werden.

11. Wie finde ich den optimalen Partner fürs Leben?

Bild: Carlos Amarillo / Shutterstock.com

Neben dem Element und dem eigentlichen Tierkreiszeichen beeinflusst auch der Aszendent das Wesen eines jeden Menschen. Beim Aszendenten handelt es sich um jenes Sternzeichen, welches zur exakten Zeit der Geburt des Menschen am östlichen Himmel aufgeht. Während eines Tages gehen alle 12 Sternzeichen auf, sodass es für den Geburtstag alle Aszendten geben kann. Zur Berechnung des eigenen Aszendenten ist nicht nur die genaue Geburtszeit nötig, sondern auch der konkrete Ort der Geburt muss berücksichtigt werden.

Ferner gibt es noch das Mond-Zeichen, welches etwa alle drei Tage wechselt. Dieses richtet sich nach dem Stand des Mondes, der in seinem 28-tägigen Zyklus alle 12 Tierkreiszeichen durchwandert. In jedem Sternzeichen bleibt der Mond zwei bis drei Tage stehen. Viele Bauernkalender richten sich nach der Kraft des Mondes und so gibt es spezielle Tage zum Haare schneiden, Wäsche waschen oder zum Reisen.

Das Mond-Zeichen kann Aufschluss geben über die Emotionen eines Menschen, wie zur Berechnung des Aszendenten wird die exakte Geburtszeit benötigt. Es kann durchaus sein, dass der Mond am Morgen in einem anderen Tierkreiszeichen steht, als am späten Abend desselben Tages.

12. Unser Tipp für eine glückliche Partnerschaft!

Bild: Song_about_summer / Shutterstock.com

Nur nicht zu schnell aufgeben! Nach wenigen Monaten einer frischen Beziehung kehrt der Alltag ein und die rosarote Brille verschwindet. Jetzt sind die Partner gefragt, sich an ihren Stärken zu freuen und zu überlegen, ob sie es sich vorstellen können, auch im Alter noch miteinander auskommen zu wollen. Es gilt heutzutage in der Gesellschaft nicht mehr als verwerflich, sich zu trennen.

Zu viele Paare machen von dem modernen Trend des Ein-Single-Haushalts Gebrauch und fragen sich, warum es wieder nicht klappt mit einer harmonischen Beziehung. Einen Partner solltest du dir grundsätzlich nicht allein nach dem Sternzeichen aussuchen! Wenn du dich in Astrologie jedoch ein wenig auskennst, kann dir das aber ungemein dabei helfen, deinen Partner besser zu verstehen und kleine Gemeinheiten des Alltags schnell aus der Welt zu schaffen.

Interessant: Wussten Sie, dass Elefanten die einzigen Säugetiere sind, die nicht springen können?

Elefanten können aufgrund ihrer großen Masse und der speziellen Struktur ihrer Beine nicht springen. Ihre Knochen sind so angeordnet, dass sie sehr stabil stehen können, aber sie sind nicht flexibel genug, um einen Sprung zu ermöglichen. Trotzdem sind Elefanten sehr agile Tiere und können schnelle Richtungswechsel und Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h erreichen.