10 Wege, sich als Frau stärker zu machen

Bild: Shutterstock / Ground Picture

Um täglich in der immer noch durch die Männer dominierten Welt zu bestehen, ist es wichtig, dass Sie sich als Frau entsprechend stärken. Der Zeitpunkt, sich als Frau zu beweisen, war noch nie so gut wie aktuell. Die Welt befindet sich in einem Umbruch und die Quote der Frau spielt in vielen Bereichen zunehmend eine große Rolle.

Die Zeiten, in denen Frauen bei vielem im Leben zurückstecken mussten, gehören zunehmend der Vergangenheit an. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für Frauen aller Altersgruppen, Nationalitäten und Hautfarben sich zu stärken, für ein Leben, das sie aus Überzeugung führen wollen. Hier einige Vorschläge, wie Sie Ihre Kräfte zunehmend aktivieren.

1. Nehmen Sie sich so an, wie Sie sind

Bild: Shutterstock / Prostock-studio

Dafür ist es wichtig, dass Sie sich bildlich einen Spiegel vorhalten, um alles herauszufinden, was Sie als Person ausmacht. Denn nicht nur die positiven und gelungenen Ereignisse, sondern auch die Dinge, die weniger gut gelaufen sind im Leben, machen Sie zu der Person, die Sie im Moment sind.

Erst wenn Sie alles respektiert und sich unverblümt vor Augen halten, können Sie darauf aufbauen und beginnen ab sofort ein Leben zu führen, von dem Sie immer schon geträumt haben. Nur wenn Sie sich so annehmen, wie Sie sind und auch respektieren, dass Sie mal versagt haben, können Sie selbstbewusst durchstarten.

2. Öffnen Sie sich Ihrem Umfeld gegenüber

Bild: Shutterstock / Liderina


Ein wichtiger Schritt, dass Sie zu sich finden, ist das Aufräumen. Gehen Sie in Gedanken in sich und hören Sie sich selbst zu, was Sie an sich und auch anderen, wie zum Beispiel Freunde oder Familie, schon länger stört. Führen Sie klärende Gespräche mit allen Beteiligten und Sie werden nach jedem Treffen feststellen, wie frei Sie sich plötzlich fühlen.

Es ist gut, wenn Sie offen und ehrlich alle Probleme ansprechen. Sie werden merken, dass es nicht nur Ihnen guttut, sondern auch den Menschen, mit denen Sie ein klärendes Gespräch geführt haben. Denn nichts ist schlimmer, als wenn sich über Jahre hinweg etwas in Ihnen anstaut, was Sie belastet und sogar Kräfte raubt.

3. Setzen Sie klare Grenzen

Bild: Shutterstock / Nicoleta Ionescu

Grenzen ziehen, hört sich erstmal streng an, aber es ist sehr hilfreich, wenn Sie für sich selbst und für Ihre Freunde, Kollegen und auch Familienmitglieder welche machen. Dabei sollten Sie klar für sich Ihre Wünsche und Bedürfnisse aufzählen, die Ihnen von großer Bedeutung sind.

Dinge, auf die sich nicht verzichten möchten, wie Sie sich schlicht Ihr Leben grundsätzlich vorstellen. Dazu gehört es auch, dass Sie auch mal ganz deutlich nein zu etwas oder jemandem sagen. Das stärkt und motivieren zugleich. Führen Sie kein Leben, nur um anderen zu gefallen. Gestalten Sie alles genau so, wie Sie es möchten und es Ihnen guttut. Allein dadurch fühlen Sie schon eine Stärke in Ihnen.

4. Beginnen Sie, sich selbst zu lieben

Bild: Shutterstock / Chaay_Tee

Es hört sich erstmal ungewöhnlich und auch fast befremdlich an, aber sagen Sie doch einfach mal zu sich selbst, dass Sie sich lieben. Nehmen Sie das Empfinden und die Gefühle, die dabei in Ihnen aufkommen ganz bewusst war. Loben Sie sich auch einfach mal, wenn Ihnen etwas gut gelungen ist, gehen Sie einfach liebevoll mit sich um.

Sie werden schon nach sehr kurzer Zeit feststellen, wie gut das tut und wie Sie an Stärke dazu gewinnen. Nehmen Sie sich bewusst Momente, nur für sich, an denen Sie Dinge unternehmen, die Sie gerne manchen. Gehen Sie tanzen oder ins Kino oder setzten Sie sich einfach auf Ihr Sofa, lesen ein Buch und trinken zum Beispiel ein Glas Kakao oder Rotwein dazu.

5. Endecken Sie Yoga für sich

Bild: Shutterstock / fizkes

Es gibt keine bessere Möglichkeit, als Yoga, damit Sie zu sich selbst finden und zu mehr Ruhe, Gelassenheit und Frieden. Mit dieser Jahrhunderte alte Methode lernen Sie richtig zu atmen, verbunden mit körperlichen sowie meditativen Übungen. Sie werden nach jeder Yogastunde ruhiger und bauen zunehmend Stress ab.

Wenn Sie unter Angst oder Panikattacke leiden, dann hilft Ihnen auch da Yoga. Sie finden wieder zu sich selbst und nehmen vieles gelassener, was auch wieder Ihre inneren Kräfte mobilisiert. Sie können Yoga noch zusätzlich mit chinesischem Qigong verbinden und nach jeder Übung feststellen, wie es Ihnen hilft, Ihre innere Mitte wiederzufinden und mit mehr Ruhe und Gelassenheit weiterleben.

6. Sind Sie nicht nachtragend

Bild: Shutterstock / fizkes

Wenn Sie immer den Ballast der letzte Jahre mit sich herumschleppen, dann können Sie nie ein Leben führen, bei dem Sie sich gut, frei und stark fühlen. Vergeben und vergessen ist sehr hilfreich damit Sie in eine bessere Zukunft starten können. Fangen Sie am besten heute gleich an sich selbst und allen, die Ihnen jemals Unrecht zugefügt haben, zu verzeihen.

Versuchen Sie Ihr Leben nicht in der Vergangenheit zu führen und immer wider über alte Sachen nach zu denken. Es belastet Sie nur und ändern können Sie die Vergangenheit sowieso nicht mehr. Daher befreien Sie sich von allen negativen Begebenheiten, die Sie schon erleben mussten und speichern diese als mehr oder weniger wertvolle Erfahrungen ab.

7. Lassen Sie andere denken, was sie wollen

Bild: Prostock-studio / Shutterstock.com

Vergessen Sie bei allen gut gemeinten Ratschlägen, die Sie von anderen immer wieder bekommen eins nicht, nur Sie allein kennen sich und Ihr Leben zu hundert Prozent. Daher hören Sie voranging auf sich und nicht auf Freunde oder Bekannte. Es ist sicher ab und zu der ein oder andere gute Rat dabei, aber verlassen Sie sich bei grundsätzlichen Dingen auf sich.

Andere möchte auch oft nur von sich selbst ablenken oder haben ganz andere Lebenserfahrungen gemacht, um Ihnen einen guten Tipp zu geben. Jedes Leben ist anders und jeder Mensch hat andere Erwartungen und Ziele, daher ist es unwichtig, was andere über Sie denken, leben Sie Ihr Leben.

8. Sie sind nicht perfekt

Bild: Shutterstock / fizkes

Gestehen Sie sich ruhig ein, dass auch Sie nicht ohne Fehler sind und nicht alles richtig machen. Diese Selbsterkenntnis ist zum einen sehr befreiend und zum anderen stärkt sie ungemein. Nur wenn Sie auch Fehler machen oder auch mal Rückschläge erleben, lernen Sie fürs leben dazu und entwickeln Ihr Selbstbewusstsein.

Verschwenden Sie nicht Ihre kostbare Zeit, sich über Dinge zu ärgern, die anders gelaufen sind als geplant. Sie machen damit nicht ungeschehen und ändern können Sie es sowieso nicht mehr. Haken Sie es lieber schnell als wichtige Erfahrung ab. Es ist wichtig, dass ab und zu etwas nicht gelingt, nur so kann man wachsen und stärker werden.

9. Lösen Sie sich von allem was Ihre Energie raubt

Bild: Shutterstock / fizkes

Kennen Sie das Gefühl, dass Sie sich völlig kraftlos und ausgepowert fühlen, nachdem Sie Zeit mit bestimmten Menschen verbracht haben? Es gibt Personen, die sehr viel negative Energie ausstrahlen und Ihnen Ihre regelrecht raubt. Am besten Sie halten sich von diesen Personen fern und behalten Ihre Kräfte und Energien für sich und Ihr Leben.

Sie werden feststellen, dass es Ihnen und Ihrem Befinden sehr guttut, wenn Sie sich nur noch mit Personen umgeben, die positive Energien ausstrahlen. Nach solchen Begegnungen gehen Sie gestärkt weiter und fühlen sich nicht ausgelaugt, sondern oft auch motiviert. Je mehr positives Sie aufnehmen, umso besser für Ihr allgemeines Wohlbefinden und Ihre Stärke.