11 unglaubliche-Hochzeits-Momente

Bild: Pavlo Melnyk / Shutterstock.com

Der Hochzeitstag soll der wichtigste Tag im Leben eines Menschen sein. Es ist nämlich der Tag, an dem man sich entscheidet, für immer mit einer Person zusammenzubleiben. Dieser Tag soll mit der Familie und den Freunden gefeiert werden und das ist großartig.

Hochzeiten sind meist voller Liebe, Lachen und köstlicher, überteuerter Kuchen, Getränke und Speisen, die es den Gästen ermöglichen, den Spaß an der Feier zu genießen, den das Brautpaar monatelang akribisch geplant hat. Natürlich laufen Hochzeiten nicht immer perfekt ab, sodass wir einige Momente festhalten wollten, die Sie zum Grinsen verleiten sollen.

1. Tief versunken (Bild 2)

Hier könnte man meinen, dass dieses glückliche Paar nicht wollte, dass sein Ponton mitten im See versinkt, aber wie man sehen kann, kann dieses Holzstück nicht so viele Menschen auf ein Mal tragen, sodass es einbricht und alle im See landen.

Man kann jetzt nur hoffen, dass das Wasser nicht allzu kalt war und alle Betroffenen schwimmen konnte. Schließlich will man ja ein Unglück wie bei Titanic vermeiden. Solange die Braut sich ihr Holzstück mit ihrem Mann teilen kann und nicht wie Rose ihren Jack in die Tiefen der Ozeane schickt, ist ja alles in Ordnung.

2. Von Liebe benebelt (Bild 4)

Es ist kein Geheimnis, dass Männer oft um ihrer Frau willen heiraten und viele haben sogar bemerkt, dass sie am Ende in einer Falle gefangen waren, als es darum ging, einer Anhalterin zuzustimmen. Es schien, als ob genau das hier passiert ist, denn dieser Bräutigam wurde vollständig im Schleier seiner Braut gefangen und wird jetzt wie von einer Schwarzen Witwe zum Mittagessen verspreist.

Der Bräutigam ist also mehr oder weniger von der Liebe seiner Gattin benebelt. Der Schleier soll aber allgemein ein Symbol der Jungfräulichkeit darstellen, sodass es um eine bewahrte Unschuld geht, die nur der Bräutigam seiner Braut nehmen darf.

3. Tierisch verliebt (Bild 6)

Das Ganze ist hier ein wenig seltsam, aber es besteht kein Zweifel daran, dass noch nie ein solches Hochzeitsfoto geschossen wurde. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass es sich bei diesen Leuten wirklich um Zentauren handelt und sich für eine Zentaurenhochzeit auf den Weg zum Strand gemacht haben, aber man kann davon ausgehen, dass das wohl eher unwahrscheinlich ist.

Ein Zentaur ist ein vierbeiniges Fabelwesen mit dem Oberkörper eines Mannes auf einem Pferdeleib. Sie stammen aus der griechischen Mythologie sind kämpferisch, trunksüchtig, streitliebend, rüpelhaft und hinterlistig, die eher als böse gelten, sodass sich das Hochzeitspaar sich für eine ungünstige Symbolik entschieden haben.

4. King Kong on Tour (Bild 13)

Nicht jeder will eine konventionelle Hochzeit halten und dieser Bräutigam hat sich dazu entschieden, auf der Hochzeit seine haarigere und alberne Seite zu seigen, indem er mit einer Gorillamaske zu seinem offiziellen Shooting vor der Hochzeit erschien. Seine zukünftige Frau sieht in trotz allen Umständen bewundernswert an, was ein sehr gutes Zeichen für eine langjährige Beziehung ist, sodass es von Vorteil ist, wenn die Hochzeit ein wenig speziell ausfällt.

Hier könnte man meinen, dass King Kong seine geliebte weiße Frau namens Ann Darrow endlich wieder gefunden und anschließend geehelicht hätte, was eine sehr schöne Vorstellung ist.

5. Eichhörnchen Gefahr (Bild 15)

Dieses Foto deutet auf eine Gefahr hin, mit der die Braut bestimmt nicht gerechnet hatte. Man könnte sogar meinen, dass es damals nicht so toll war, als die Frau von einem Eichhörnchen zerfleischt wurde. Trotzdem bringt dieses Bild viele Menschen zu lachen. Man kann also nur hoffen, dass die Narben der Braut bald verheilt sind und, dass die Narben das Ehepaar noch viele Jahre an eine besondere Hochzeit erinnern wird.

Normalerweise gelten Eichhörnchen nicht als gefährlich, dennoch haben sie sehr scharfe Zähne, die sie brauchen, um Nüsse knacken zu können. Man sollte diesen nicht zu nahe kommen, denn wenn sie einmal zubeißen sollten, dann tut das mehr als nur höllisch weh.

6. Spiderman ist wieder da (Bild 17)

Hier handelt es sich um ein Foto, das alle anderen übertrifft und die Liebe zeigt, die zwischen dem glücklichen Paar besteht. Dieser Bräutigam entschied sich offensichtlich dafür, seine inneren Spinnen-Sinne für dieses Foto zu nutzen und die Metallbohne hochzukriechen. So kann er nämlich das Kinn seiner Frau nach oben heben, damit er ihr Gesicht erreichen kann. Das ist ein äußerst gelungenes Bild, was dem frisch verliebten Pärchen viel Romantik verleiht.

Der Spinnensinn umfasst die übermenschliche Leistungsfähigkeit und Genauigkeit von Spiderman, welcher ihm erlaubt, dessen Umgebung in einer besonderen Weise wahrzunehmen und andere Menschen zu beeindrucken.

8. Flaschengeist als Bräutigam (Bild 19)

Obwohl viele Hochzeitsfotografen echte Bilder und vor allem echte Menschen verwenden, um endgültige Fotos herzustellen, gibt es wiederum jene, die stattdessen gerne mit Spezialeffekten herumspielen. Dieser Fotograf scheint eher zu den Spezialeffekt Fetischisten zu gehören.

Während er dieses Paar einfach nebeneinander stehen lassen hätte können, wolle er lieber, dass Bräutigam in den Flaschengeist der Braut zu verwandeln. Schließlich wäre ja alles andere langweilig gewesen. Obwohl es keinen Zweifel daran gibt, dass es sich hier um ein einzigartiges Foto handelt, kann man verstehen, warum sich dieser Stil im Laufe der Jahre nicht durchgesetzt hat.

9. Hund frisst Brautstrauß (Bild 21)

Möpse sind Hunde, die oft als Ringträger fungieren, mit ihren Müttern den Gang entlang gehen und schließlich mit den frisch verheirateten Pärchen auf Fotos posieren. Dadurch, dass Hunde allgemein im Stillsitzen nicht gut sind, finden sie Fotografen einfach nur lästig.

Dieser Mops dafür, sorgt für ein lautes Auflachen, da dieser meint, den Brautstrauß zu fressen. Offensichtlich überkam diesen der kleine Hunger und er konnte den hübschen Blumen einfach nicht widerstehen. Möpse sind generell für ihren fröhlichen, charmanten und besonders freundlichen Charakter bekannt und dürfen oft auf Hochzeiten erscheinen, obwohl diese immer einen bestimmten mürrischen Blick draufhaben.

10. Königin Victoria

Bild: Imago / UIG

Königin Victoria saß ganze 64 Jahre auf dem Thron, kümmerte sich um die Allianzen gemeinsam mit anderen einflussreichen Staaten Europas. Die Eheschließlungen waren dann Teil dieser Allianz. Wegen Victoria verbreiteten sich die britischen Royals in ganz Europa, sodass die Königin auch „Großmutter von Europa“ genannt wird. Sie veränderte also das gesamte Beziehungsnetz und bekam am Ende immer das, was sie wollte.

Vielleicht handelt es sich hier um keinen lustigen Hochzeitsmoment, aber sicherlich um einen sehr bedeutenden Hochzeitsmoment und das für die ganze Welt, weil Victoria schließlich überall mitmischte und nicht mit sich diskutieren ließ.

11. Langweilige Hochzeit

Bild: Wedding decor / Shutterstock.com

Wenn der Pastor während der Messe einschläft, was kann man dann noch erwarten? Als ob das nicht reichen würde, nenn dieser noch bei dem Hochzeitsgelübde den Namen einer anderen Frau, was die Braut mitsamt Gäste allesamt entsetzt. Der Pastor schien wohl mit den Gedanken nicht ganz bei der Sache zu sein. Vielleicht war dieser sogar überarbeitet oder er hatte die ganze Nacht durchgemacht.

Der Pastor kümmert sich nämlich nicht nur um Hochzeitsangelegenheiten, sondern plant und hält Gottesdienste ab. Des Weiteren ist er auch für die Seelsorge und unterschiedliche Unterrichtsarten zuständig. Ein Pastor leitet sogar die organisatorische Führung der Gemeinde, wofür eigentlich der Pfarrer zuständig ist, sodass wir hier noch einmal ein Auge zudrücken.